Seit mehreren Jahren bildet das Gallup-Institut in seiner jährlich erhobenen Studie den sogenannten "Gallup Engagement Index" und findet dabei ein annähernd stabiles Ergebnis: Fast 90% aller Beschäftigten fühlen sich nicht oder kaum an ihr Unternehmen gebunden. Ein Großteil der Befragten gibt an, "Dienst nach Vorschrift" zu machen bzw. machen zu müssen.

Wie erklärt sich das? Wie lässt sich dieses offensichtlich brachliegende Potential nutzen? Und welchen Beitrag kann eine systemische Personal- und Organisationsentwicklung dazu leisten?

Sei es in der Erarbeitung eines kompletten Personalentwicklungskonzeptes für Ihr Unternehmen, oder der Begleitung und Moderation eines Organisationsentwicklungsprojektes - immer orientiere ich mich in meinen Beratungsleistungen an der systemischen Idee des "Zusammendenkens".

 

Scheibe"Klassische" Unternehmensstrategien finden ihre Glaubwürdigkeits- und Wirksamkeitsgrenzen schnell, wenn sich die Umwelten (Märkte, politische Rahmenbedingungen etc.) der Organisation ändern. Und das tun sie ständig. Aber wie soll man diese Änderungen berücksichtigen, wenn die Balanced Scorecard für dieses Geschäftsjahr schon steht?

Systemische Strategieentwicklung

ist in aller erster Linie ein Prozess. Er beinhaltet die kontinuierliche Überprüfung der Passung der strategischen Ziele zu den Veränderungen im Markt.

In meinem Beratungsangebot zur Strategieentwicklung und Zielfindung geht es auf Grund dieses Prozesscharakters mindestens so häufig um das "Wie" wie um das "Was".

 

sonnenblume

Ich unterstütze Unternehmen bei der Bearbeitung und Beantwortung der Frage:
Wie lässt sich zugleich
- wirtschaftlich erfolgreich sein,
- einen Beitrag zur Sicherung natürlicher Ressourcen liefern
- und gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen?

Machen wir uns nichts vor: Das ist einfacher gesagt als getan.

Hier finden Sie beispielhaft  Ausgangsfragen einiger aktueller Beratungsprojekte.